Kindergottesdienst

Der Kindergottesdienst findet parallel zum Gottesdienst für Erwachsene sonntags um 9 Uhr statt.

Für den Kindergottesdienst ist das Hygienekonzept zu beachten und einzuhalten.


Kigo…

…ist offen. Getaufte wie ungetaufte Kinder aller christlichen Konfessionen sind uns willkommen, gerne auch Eltern oder neue Mitarbeiter.

…ist kindgerecht. Er wendet sich an Buben und Mädchen von 5 bis 12 Jahren. Er ist eine dem kindlichen Verstehen und Erleben angepasste Gottesdienstform mit freien Elementen und bedient sich Musik, Spiel und kreativen Elementen.

…macht Freude. Sich regelmäßig zu treffen, Freunde zu sehen oder neue zu finden, ohne Muss und Zwang, ohne Wettstreit und Konkurrenz, das ist ein freier Raum, in dem sich die Seele öffnen. darf.

…hat Mitarbeiter. Alle sind selber Eltern und leben als Christen. Fünf Frauen und zwei Männer treffen sich regelmäßig, um gemeinsam die Gottesdienste vorzubereiten.

…ist eine Begleitung. In einer Zeit, in der Kinder ganz von sich aus nach Gott fragen, dem Woher und Wohin ihres Lebens.

…gibt Antworten. Mit alten Geschichten aus der Bibel und neuen Geschichten aus dem Leben zu Grundproblemen und Erfahrungen, die sich wohl nie verändern werden.

…ist praktisch. Alle Kinder haben Freude an flotten Liedern, an Bewegungen, am Erleben von erzählten Geschichten. Sie lieben es, sich mit Farben und Formen, durch Spiele und AKtionen auszudrücken und Gemeinschaft zu erleben.

…ist eine gute Tradition. Seit etwa 1860 gibt es die Kindergottesdienst-Arbeit in der Evangelischen Kirche. Heute besuchen prozentual mehr Kinder den Kindergottesdienst als Erwachsene den Hauptgottesdienst. Damals wie heute werden die Gottesdienste meistens von Laien gestaltet.

14-tägig treffen sich die Kindergottesdienstmitarbeiter bei Familie Stumpf um das Programm vorzubereiten.

Kontakt: Martin Stumpf, Telefon: (0 98 26) 99 15 43